MeteoNews

Aussichten

Aussichten für die Nordschweiz:
In der Nacht auf Montag Bewölkungsverdichtung und aus Westen zunehmend nass. Am Montagvormittag trüb und wiederholt nass, am Nachmittag allmähliche Wetterberuhigung. Schneefallgrenze am Morgen um 2200 bis 2400 Meter, bis am Abend im Bündnerland teils gegen 2000 Meter sinkend. 15 bis knapp 20 Grad, am Vormittag mässiger Südwestwind, später nachlassend. Am Dienstag abgesehen von lokal etwas Nebel zunächst recht sonnig, tagsüber rasche Bewölkungszunahme und etwas steigendes Schauerrisiko. 18 bis 20 Grad. Am Mittwoch wechselhaft und zeitweise nass. Flocken ab rund 2000 Metern. Kühle 14 bis 17 Grad. Am Donnerstag teilweise sonnig, aber erhöhtes Schauerrisiko. Rund 19 Grad.

Aussichten für die Westschweiz:
In der Nacht auf Montag Bewölkungsverdichtung und zunehmend nass. Am Montagvormittag trüb und noch teilweise nass, am Nachmittag Wetterbesserung und vermehrt sonnige Abschnitte. 19 bis 20 Grad, am Vormittag teils mässiger Südwestwind, später nachlassend. Am Dienstag nach etwas Sonne rasche Bewölkungszunahme und steigendes Schauerrisiko. Um 19 bis 20 Grad. Am Mittwoch wechselhaft und vor allem am Vormittag nass. Kühle 18 bis 19 Grad. Am Donnerstag nach trübem und teils nassem Start im Tagesverlauf freundlicher und meist trockener Sonne-Wolken-Mix. Um 19 Grad.

Aussichten für den Süden:
Zum Montagmorgen einsetzende und teils kräftige Niederschläge. Am Montag nach vielen Wolken und teils kräftigem Regen deutliche Wetterbesserung, am Nachmittag zunehmend sonnig. 20 bis 24 Grad. Aufkommender Nordföhn. Am Dienstag meist sonnig, 23 Grad. Am Mittwoch veränderlich bis stark bewölkt und teilweise nass, rund 20 Grad. Am Donnerstag recht sonnig und bis 24 Grad.